Ideen Expo 2015 Hannover

Ideen Expo 2015 in Hannover

Messe — Ideen Expo

Im Juli 2015 freute ich mich (Thomas) sehr über eine Einladung zur Ideen-Expo auf dem Messegelände in Hannover. Die Messe richtete sich an junge Erwachsene und Kinder. An verschiedenen Messeständen sowie auf der Showbühne, drehte sich alles um das Thema Fortbewegung und Mobilität.

Aber nicht nur, denn die Messe bot mit vielen Ausstellern ein breites Spektrum zu verschiedenen Berufen.

Von A nach B

An einem der sieben Messetage hatte ich das Vergnügen zum Thema „Von A nach B“ meine Erfahrungen und Erlebnisse vom Guinness-Weltrekord 2012 (schnellste Weltumrundung mit dem Fahrrad) zum Besten zu geben.

Weltrekordversuch

Es war bereits einige Zeit her, dass sich die Öffentlichkeit für unseren Weltrekordversuch interessierte. Allerdings freut es mich selbstverständlich umso mehr, wenn nach vielen ruhigen Monate eine derartige Einladung kommt.

Für mich persönlich ist dies immer ein ganz besonders schönes Gefühl, denn es ist im Nachhinein eine Art von Bestätigung und Anerkennung für unser Geleistetes. Außerdem lassen mich diese Anlässe eine Zeitreise machen, und rücken dieses geniale Erlebnis wieder für einige Zeit in den eigenen Fokus.

Ranga Yogeshwar

Hinzu kommt, dass ich eine wunderbare Gelegenheit bekam Ranga Yogeshwar kennenzulernen. Genau: Den von Quarks und Co.! Wann bekommt man schon mal die Möglichkeit mit ihm Backstage bei Kaffee und Kuchen zusammen zu sitzen?

Alles in allem war dieser Auftritt wieder einmal eine bereichernde Erfahrung für mich. Auch wenn ich mir sicherlich etwas mehr eigene Redezeit gewünscht hätte. Zu gerne hätte ich noch das eine oder andere von unseren Erlebnissen erzählt.

Kinder & Jugendliche

Trotzdem war es schön, speziell jungen Menschen während der Expo aufzuzeigen, was alles möglich ist, wenn man ein großes Ziel vor Augen hat und hart dafür arbeitet.

Wenn nur ein Besucher dieser Veranstaltung nach Hause geht und sich sagt: „Boah, das (oder Ähnliches) kann ich auch!“, dann hat sich die Anfahrt für mich allemal gelohnt. Und selbst wenn keiner dabei war, hat es zumindest den Kindern, Jugendlichen, Ranga und mir eine Menge Freude bereitet.